Tantra Massage Wien hilft im entspannen

Tantra Massagen

Tantra Massagen

Tantra Massagen ist ein häufiger Begriff. Wenn in Portale von Anzeigen geschaut wird, dann taucht der Begriff Tantra und Tantra Massagen sehr oft auf. Auch Suchmaschinen bieten viele links zu diesen Begriffen.

Bei Tantra Massagen wird der Schwerpunkt auf Tantra gelegt. Energiearbeit als Begriff. Ist für Tantra Massage am besten. Berührungen sind sanft und streichend. Mit viel Mitgefühl und Empathie. Die Berührungen sind weniger zur Stimulation. Dementsprechend unterstützend Körper. Auch Geist und Seele im loslassen. Ebenfalls gibt es kein Ziel. Auch wenn oft von ultimative Orgasmen gesprochen wird. Obwohl diese sehr wohl möglich sind.

Tantra Massagen als spirituelle und meditative Erfahrung

Aufgrund der Berührungen können intensive Gefühle aufsteigen. Diese sind herzlich willkommen. Meistens entsteht auch ein Orgasmus. Nichtsdestoweniger damit zu werben oder sogar zu bestellen ist absurd. Sondern Tantra Massagen dienen um neue Erfahrungen zu machen.

  1. Den Verstand ausschalten
  2. Der Geist kann sich beruhigen
  3. Seele atmet auf
  4. Der Körper entspannt sich

Körper hat ein eigenes Gedächtnis

Sehr oft werden Emotionen im täglichen Leben unterdrückt oder verdrängt. Manchmal bewusst, meistens unbewusst. Dies hat zum Teil Auswirkungen:

  • Störungen im Bio-Rhythmus
  • Seelische Verstimmungen
  • Unruhe
  • Schlafstörungen, bis zu Depressionen.

Mit Tantra Massagen wird Körper, Geist und Seele harmonisiert. Eine gute Tantra Masseurin ermutigt den Klienten und Klientin. Auf die innewohnende Intuition einzulassen. Zugleich wird das Gefühl von Mut gestärkt.Um Störungen, Blockaden und negative Energien aufzudecken.

Mit Wertschätzung, Nähe und Intimität. Die innere Welt der Gefühle zu entdecken und erforschen. Eine festgelegte Abfolge gibt es kaum. Ist Tantra Massagen bedingt hilfreich. Hingegen die Lebenserfahrungen einer Tantra Masseurin sehr. Um sehr intuitiv und empathisch auf den Klienten einzugehen. Um Klienten anzuregen zur Erkundung der inneren Welten.

Störungen in Tantra Massagen

Falls Klient beginnt Gefühle und Emotionen zu unterdrücken. Wird dies angesprochen. Denn dies wirkt kontraproduktiv. Auch wenn Klient am Verstand festhält. Wie zum Beispiel Kopf-Kino. Ist eine Unterbrechung der Tantra Massage ratsam. Meistens geht es hierbei um Kontrolle. Themen Verfehlung sind sexuelle Handlungen, während Tantra Massagen. Wie zB Handentspannung, Happy End oder sonstiges.

In Tantra-Massagen wird der Körper ganzheitlich berührt

Begriffe Empfangende und Gebende. Diese Aufteilung ist sehr wichtig. Dadurch ist Tantra Masseurin aktiv während Klient bzw Klientin geniesst und entspannt. Hauptsächlich ermöglicht dies Klient oder KlientIn Verstand zur Ruhe kommen zu lassen. Aktionismus zu beenden. Folglich um zu einer spirituellen und meditativen Erfahrung zu kommen.

In Tantra ist die Ganzheit ein Thema. Miteinbezogen die Sexualität. Denn dies ist ein guter Weg für neue Erfahrungen. Weil aus diesem kann Weiterentwicklung entstehen.

Begriffe wie Yoni– und Lingam-Massage

Tantra Massage ist Spiritualität und Sexualität miteinander zu verbinden. Ganzheit anstatt Ausgrenzung. Die Echtheit von Gefühlen bewusst erleben. Hauptsächlich sich selbst und Körper wieder zu spüren. Frauen erleben Tantra Massagen als befreiend und selbstbestimmt. Meistens ist es eine neue Erfahrung. Wenn Frauen eine Yoni Massage empfangen. Besonders von einer weiblichen Tantra Masseurin.

Erleben und entdecken der eigenen Weiblichkeit

Erstens wegfall vom Leistungs Druck. Darüber geht es die eigene Lust zu erleben. Sich selbst zu erleben. Den eigenen Körper zu erforschen. Dementsprechend die Entdeckung der eigenen Lust. Wie Körper auf Berührungen interagiert. Ganz besonders wenn Lustpunkte berührt werden.

Erleben von Tantra-Massagen kann zu einer der beeindruckendsten und wunderbarsten Erlebnisse werden. Ebenfalls auflösen von Blockaden und Störungen. Mit dem Blick auf die eigene Persönlichkeit gerichtet. Kommt die eigene innere und äussere Schönheit zum Bewusstsein. Somit wird Selbstwertgefühl gestärkt. Mut zur eigenen Person und Selbstannahme können sich entwickeln. Zugleich kann sich Mitgefühl für Andere entwickelen. Abschliessend die Intution wurde geweckt.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *