Tantra Chakren Teil2

Tantra Chakren Teil 2

Chakren Systeme

Tantra Chakren. Einerseits kursieren verschiedene Definitionen. Andererseits sind Anordnungen immer gleich. Ob im budhistischen oder hinduistischen Tantra. Es gibt 7 Chakren. Anordnung ist entlang der Wirbels?ule.

Zugleich wird auch von mehr als 80.000 Chakren gesprochen. Diese werden ?ber den ganzen K?rper verteilt. Verbunden durch feine F?den.

Wie kann man sich dies vorstellen? Ein Chakra ist ein Energie-Kreis. Diese Kreise werden ?ber F?den verbunden. W?hrend dieses Netz ?ber den ganzen K?rper verteilt ist. Folglich ergibt es Netzwerk. ?ber den ganzen K?rper.

Durch Tantra Massagen werden Tantra Chakren aktiviert. Zugleich angeregt sich zu ?ffnen. Um so Blockaden zu l?sen. Weiters flie?t negative Energie ab. Dadurch aktivieren sich Selbstheilungskr?fte.

Tantra Chakren Teil2
Tantra Chakren

Im Folgendem werden Haupt-Chakren aufgez?hlt. Jedes hat Chakra eine Farbe:

Tantra Chakren

Wurzelchakra:

Auch Basis Chakra genannt. Sitzt im Beckenboden. Wurzel-Chakra ?ffnet sich nach unten. Symbol steht f?r tiefe Verbundenheit mit?der Erde.? Zugleich Gegenpol zum Kronenchakra. Farbe ist Rot.

Funktion: Erdung, Lebenskraft und Urvertrauen.

Sakralkchakra:

Auch Sacred Chakra benannt.? Oder auch Sexualit?t Chakra. Befindet sich unter dem Bauchnabel.

Funktion: Sexualit?t und Erotik. Zugleich innere Verbundenheit und Sch?pferkraft.

Solarplexus:

Diesem Chakra wird der Sitz der Lebensfreude zugeordnet. Befindet sich ?ber Ihrem Bauchnabel

Funktion: Kreativit?t und Sitz der Pers?nlichkeit.? Transformation zur Lebensfreude.

Herzchakra:

Es wird das Meer der Liebe benannt. Folglich ist hier der Sitz der Eigenliebe. Genauso die N?chstenliebe. Einerseits Mitgef?hl f?r Menschen.? Anderseits Liebe f?r Umwelt, Mutter Natur und unserem Planeten Erde.

Funktion: Zentrum der Liebe. Hingabe und Selbstlosigkeit. Zugleich Heilung. Wahrnehmung f?r die innere Sch?nheit. Ebenfalls der Natur.

Halschakra:

H?ren auf die eigene Stimme. Wenngleich andere das Gegenteil behaupten. Demgegen?ber ist Selbstverwirklichung. Die beste Form, f?r ein erf?lltes Leben.

Funktion: Kommunikation und Selbstbestimmung. Wahrnehmung der inneren Stimme. Zugleich Inspiration.

Stirnchakra:

Auch inneres Auge genannt.? Sitz ist auf der Stirn. Der Blick nach innen. Demzufolge das wahre ICH zu erkennen. Zitat von Antoine de Saint-Exup?ry. Aus der kleine Lord: Man sieht nur mit dem Herzen gut.

Das Wesentliche ist f?r die Augen unsichtbar.

Funktion: Intuition erkennen. F?higkeit der Visualisierung. Zugleich aussersinnliche Wahrnehmung. Ebenso st?rkt die Willenskraft.

Kronenchakra:

Sitz ist am Kopf. Deswegen auch der Name. ?ffnet sich nach oben. Und Verbindung mit der Himmels-Wurzel. Dem G?ttlichen im Universum. Gegenpol zum Wurzelchakra.

Funktion: Einerseits Verschmelzung mit dem Universum. Andererseits Spiritualit?t. ?berdies empfangen von positiver Energie.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.